Geschichte der Wirtschaft

 Brockhaus

Brockhaus

Leipzig trüge wohl kaum den Namen »Buchstadt«, gäbe es nicht in der Stadtgeschichte allerlei namhafte Verlage zu erwähnen. Neben Reclam und Kiepenheuer zählt der legendäre Brockhaus-Verlag zu den wichtigsten Verlagen des 19. und 20. Jahrhunderts.

Seite besuchen
 Flughäfen in Leipzig

Flughäfen in Leipzig

Als Militärstützpunkt im II. Weltkrieg, als Messeflugplatz oder als Luftschiffhafen - die Flugplätze Leipzigs hatten schon verschiedenste Funktionen und waren dabei stets wichtige Verkehrsknotenpunkte unserer Region.

Seite besuchen
 Handelsbörse

Handelsbörse

Die Alte Handelsbörse ist das älteste Versammlungsgebäude der Stadt Leipzig. Darüber hinaus eines der ältesten Barockbauwerke der Stadt. Grund für den Bau des Gebäudes war ein Beschluss von Kaufleuten.

Seite besuchen
 Handelshöfe

Handelshöfe

Im Zentrum Leipzigs befinden sich zahlreiche Handelshöfe und –Passagen. Schauen Sie hier vorbei, um mehr über ihre interessanten Geschichten zu erfahren!

Seite besuchen
 Hotel Astoria

Hotel Astoria

Am 05.12.1915 wird das Hotel Astoria als erstes Grand Hotel in Leipzig eröffnet, dessen Name von dem renommierten New Yorker Hotel „Waldorf Astoria“ kommt. Entworfen wurde das Astoria von den Architekten William Lossow und Max Hans Kühne, welcher u.A. den Hauptbahnhof entworfen hat.

Seite besuchen
 Konsumgenossenschaft

Konsumgenossenschaft

2014 feierte die Konsumgenossenschaft Leipzigs, kurz KONSUM, sein 130-jähriges Bestehen und blickt auf eine erfolgreiche Entwicklung zurück. Alles begann 1884 mit der Gründung des »Consum-Verein für Plagwitz und Umgegend« und der Eröffnung der ersten Warenabgabestell.

Seite besuchen
 Markthallen

Markthallen

Die Großmarkthalle in Leipzig, im Volksmund „Kohlrabizirkus“ genannt, war bis 1995 die wichtigste und größte Markthalle in Leipzig. Heute wird diese jedoch nicht mehr als Handelsplatz für Obst und Gemüse benutzt, sondern dient nun als Ort für große Veranstaltungen wie Flohmärkte, Messen und Konzerte.

Seite besuchen
 Mercedes Benz in Leipzig

Mercedes Benz in Leipzig

Die Stadt Leipzig spielt eine interessante Rolle in der Geschichte von „Mercedes-Benz“, denn dort wurde der Geschäftsmann und Diplomat Emil Jellinek geboren. Nachdem er seine Faszination für das Automobil entdeckte, vertrieb er ab 1889 Daimler-Automobile.

Seite besuchen
 Pelzstadt

Pelzstadt

Nicht nur Friedrich Schiller wusste die Bedeutung Leipzigs als Stadt der Pelze zu schätzen. Schon vor der Blütezeit des großen Dichters und Denkers wurde der Grundstein für Leipzig als Pelzstadt gelegt. Schon früh brachten Kaufleute des Ostens, insbesondere jüdische Händler, Pelze zur Messe nach Leipzig.

Seite besuchen
850 Jahre Leipziger Messe  

850 Jahre Leipziger Messe  

Bereits seit 850 Jahren werden in Leipzig Warenhandel, sowie Messe- und Marktwesen betrieben. Doch die Geschichte beginnt schon bevor Leipzig das Stadtrecht zugesprochen bekam. Um mehr Informationen über die Entstehung zu erhalten, reicht ein Klick.

Seite besuchen
agra Messegelände Leipzig

agra Messegelände Leipzig

In der DDR war die agra das Messe- und Veranstaltungsgelände der Landwirtschaftsausstellung Leipzig/ Markkleeberg. Sie bot jährlich über eine halbe Millionen Besuchern die Möglichkeit sich über die Landwirtschaft der DDR zu informieren.

Seite besuchen
Leipzigs ÖPNV

Leipzigs ÖPNV

Wie oft fuhren Postkutschen durch Leipzig? Welche Straßenbahnstrecke ist die Älteste? Wie viele Buslinien hat die Stadt? Machen Sie Halt, um Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen rund um Leipzigs öffentlichen Nahverkehr zu finden.

Seite besuchen
Umnutzung von Industriebauten

Umnutzung von Industriebauten

Aus der ehemaligen Idee einiger mutigen Industriellen entstanden die Baumwollspinnerei und die Buntgarnwerke in Leipzig, welche heutzutage ihren Nutzen in der Kultur, der Wohnraumbeschaffung und der gewerblichen Umnutzung finden.

Seite besuchen